Saison 1940/41

Gauliga Ostpreußen

 

1. VfB Königsberg 12 49:7 22:2
2. SV Preußen Mlawa 12 48:12 19:5
3. LSV Richthofen Neukuhren 12 51:15 18:6
4. SV Prussia Samland Königsberg 12 21:29 13:11
5. Reichsbahn SG Königsberg 12 19:30 8:16
6. SV Insterburg 12 15:53 4:20
7. VFB Freya Memel 12 6:63 0:24

 

Meistermannschaft

VfB Königsberg: Schönbeck,Marklein;Jesenowski,K.Krause;E.Krause,Baluses,Reich,Lingnau;Blonski,Schroer,Sommerlatt,Staguhn,Scheffler,Sodeik,Atzesberger,Blohm

Gauliga Danzig-Westpreußen

 

1. Preußen Danzig 10 54:9 20:0
2. VFR Hansa Elbing 10 22:26 10:10
3. SV 19 Neufahrwasser 10 19:25 10:10
4. SC Viktoria Elbing 10 23:26 9:11
5. BuEV Danzig 10 19:29 6:14
6. Polizei SV Danzig 10 16:38 5:15

 

Meistermannschaft

Preußen Danzig: Steffanowski;Wagner,Warnick,Habedank;Höttgens,Fiebig,Mathies(D),Marotzki;Biallas,Matoul,Streier,Lorenz,Vehling,Uhlmann,Rebnan,Janssen

Tschamerpokalspiele am 2.3.1941 von Danzig/Westpreußen bei Beginn mit folgenden Mannschaften:

Preußen Danzig, Hansa Danzig, SV 1919 Neufahrwasser, Victoria Elbing, BuEV Danzig, Polizei SV Danzig (alle Bereichsklasse), Danzer SC, Post SV Danzig, Wacker Danzig, Reichsbahn SG Danzig, TV Zopott, SV 1921 Troyl, TV Oliva, Post Gotenhafen, Polizei Gotenhafen, TuSV Neustadt (alle untere Klassen)

DFB Pokal 1940/41

1 Hauptrunde :   Prussia Samland Königsberg - Königsberger STV  3:8

1 Hauptrunde:   VfB Königsberg - Polizei SV Tilsit  0:0 (Tilsit trat nicht an...!!)

2 Hauptrunde:   Königsberger STV - VfB Königsberg   0:8

3 Hauptrunde:   LSV Kamp - VfB Königsberg   3:2

Endrunde um die deutsche Meisterschaft

Spiele von Preußen Danzig:

Vorwärts Gleiwitz - Preußen Danzig  0:0,4:1  LSV Stettin - Preußen Danzig  3:3,1:1

Spiele von VfB Königsberg:

Hamburger SV - VfB Königsberg  3:1(Tor für den VfB: Sommerlatt) ,2:1  SV Jena - VfB Königsberg  4:0,2:4

 

Bereichsklasse ("Gauliga") Ostpreußen 1940 / 1941:

So spielte jeder Verein (bei diesem Stand waren noch 7 Fußballspiele der Saison auszutragen)

(aus dem „Ostpreussens Sportwart“)

 

VfB Königsberg

Preußen Mlawa

LSV Neukuhren

Prussia Samland

Reichsbahn SG

SV Insterburg

Freya Memel

TORE

PUNKTE

PLATZ

 

VfB Königsberg

*

2:1 und 2:0

4:1 und

offen

2:2 und 1:0

3:0 und 4:1

2:0 und 11:0

9:0 und 7:0

47:5

21:1

1.

 

Preußen Mlawa

1:2 und 0:2

*

2:1 und 1:1

5:1 und 6:2

3:1 und offen

4:0 und 10:2

14:0 und offen

44:12

15:5

2.

 

LSV Neukuhren

1:4 und offen

1:2 und 1:1

*

2:1 und offen

2:0 und 6:2

5:0 und 7:0

4:2 und 15:0

46:12

15:05

3.

 

Prussia Samland

2:2 und 0:1

1:5 und 2:6

1:2 und offen

*

3:2 und

4:3

3:2 und 2:0

2:1 und offen

20:21

11:9

4.

 

Reichsbahn SG

0:3 und 1:4

1:3 und offen

0:2 und 2:6

2:3 und 3:4

*

3:0 und 4:2

3:1 und offen

19:28

6:16

5.

 

SV Insterburg

0:2 und 0:11

0:4 und 2:10

0:5 und 0:7

2:3 und 0:2

0:3 und 2:4

*

3:1 und offen

9:5

2:20

6.

 

Freya Memel

0:9 und 0:7

0:14 und offen

2:4 und 0:15

1:2 und offen

1:3 und offen

1:3 und offen

*

5:57

0:16

7.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bezirksrunde Allenstein 1940/1941 (Ostpreußen II)

VfB Osterode 6 9:3  
Reichsbahn SG Allenstein 6 7:5  
SV 1910 Allenstein 6 6:6  
Viktoria Allenstein 6 2:10  

 

überlieferte Schlußspiele dieser Runde:

26.1.1941: Viktoria Allenstein - Reichsbahn SG Allenstein7:3 (3:2)

23.3.1941: Reichbahn SG Allenstein - SV 1910 Allenstein 6:1 (4:1)

Bezirksrunde Königsberg 1940/1941 (Ostpreußen II) 

einige Spiele:

23.3.1941: ASCO Königsberg - BSG Schichau Königsberg 1:0, Friedländertorplatz

23.3.1941: Concordia Königsberg - Königsberger STV 2:6

30.3.1941: BSG Schichau Königsberg - Concordia Königsberg 9:1 (4:1)

2.3.1941: MTV Ponarth - Königsberger STV 2:1 (2:0), Tore: 1-0 Schulz 2-0 Wolters 2-1 Balduhn

Bezirksrunde Elbing 1940/1941 (Danzig-Westpreußen II): Stand am 12.2.1941:

Elbinger SV 05 8 15:6 8:4
LSV Elbing 6 14:10 8:4
TuSV Stuhm 6 8:13 6:6
Marienburger SV 05 6 9:12 5:7
SV Sandhof 6 12:16 5:7
BSG Schichau Elbing 6 15:16 4:8

Reichsbundpokalspiel am 8.12.1940

in Schweinfurt: Bayern - Ostpreußen 7:2 (4:0), Tore: Schroer (2)-VfB Königsberg

Besonderes aus der Saison 1940/1941:

Nationalspieler Mehl (Fortuna Düsseldorf) wechselt zu Preußen Insterburg (erstes Spiel im Dezember 1940 gegen Preußen Gumbinnen 5:1)

Aufstiegsspiel zur Gauliga 1940/1941:

("Königsberger Allgemeine Zeitung" am 25.8.1940)

Freya Memel - VfB Tilsit 5:1 (4:0)

Einige Punktspiele der Gaulia (Bereichsklasse) Ostpreußen 1940/1941:

(Quelle: "Ostpreussen Sportwart")

9. September.1940:

SV Insterburg - Prussia Samland Königsberg 2:3

Schiedsrichter: Reuter (Reichsbahn SG)

Tore: 1-0 Schiller 1-1 Dietrich 2-1 Sult (Selbsttor) 2-2 Dietrich 2-3 Jakobsen

Januar 1941:

19.1.1941 in Memel:

VfB Königsberg - Freya Memel 7:0 (5:0)

Schiedsrichter: Meyer (Tilsit)

VfB mit: Marklein,-Jesenowski, Krause,- Lingnau, Kleinfeld, Reich,- Blonski, Atzesberger, Sommerlatt, Staguhn, Scheffler

Freya Memel mit: Bannars,-Benecker, Kioschus I,- Einars, Kioschus II, Sperling,-Retzlaff, Garose, Laudzina, Mattetat, Kuljurgis

Tore: 1-0 Staguhn 2-0 Staguhn 3-0 Atzesberger 4-0 Atzesberger 5-0 Staguhn 6-0 Staguhn 7-0 Sommerlatt

26.1.1941: Preußen Mlawa - VfB Königsberg 0:2 (0:0)

Schiedsrichter: Bouillon (ASCO Königsberg)

VfB mit: Marklein, Krauße, Jesnowski, Staguhn, Baluses, Lingenau, Scheffler, Sodeik, Schroer, Sommerlatt, Atzesberger, Blonski

Preußen Mlawa mit: Glowka, Reichmann, Gappa, Dammen, Haller, Lippert, Münzberg, Hewerer, Sodeik, Linder, Idowiak

Tore: 0-1 Scheffler 0-2 Scheffler

23.2.1941:

VfB Königsberg - SV Insterburg 11:0 (3:0)

Schiedsrichter: Scholz (Prussia Samland Königsberg)

VfB u. a. mit: Marklein, Krause, Jesonwoski, Lingnau, Schroer, Atzesberger, Blonski, Staguhn, Sommerlatt

Tore: 1-0 Blonski 2-0 Atzesberger 3-0 Staguhn 4-0 Sommerlatt 5-0 Staguhn 6-0 Staguhn 7-0 Atzesberger 8-0 Blonski 9-0 Staguhn 10-0 Atzesberger 11-0 Schroer

Preußen Mlawa - Prussia Samland Königsberg 6:2

Zuschauer: ca 400 in Mlawa

Preußen Mlawa mit: Glowka, Reichmann, Gappa, Dammen, Haller, Lippert, Münzberg, Sodeik, Hewerer, Linder, Idowiak

Prussia Samland Königsberg mit: Gregor, Stattaus, Oltersdorf, Heller, Temme, Hardt, Grunwald, Droese, Buchberger,Schiller, Jakobsen

Tore: 1-0 Linder 1-1 Grunwald 2-1 Sodeik 3-1 Idiowak 4-1 Sodeik 5-1 Linder 5-2 Buchberger 6-2 Linder

Richthofen Neukuhren - SV Insterburg 7:0

1-0 Lulassewitz (Handelfmeter) 2-0 Mano 3-0 Skiborski 4-0 Mano 5-0 Mano 6-0 Gerhards 7-0 Zielinski

Schiedsrichter: Duziak (Reichsbahn SG Königsberg)

Sonntag den 9.3.1941:

VfB Königsberg - Reichsbahn SG Königsberg 4:1 

Schiedsrichter: Bouillon (ASCO Königsberg)

Tore: 1-0 Atzesberger 2-0 Schroer 3-0 Atzesberger 4-0 Atzesberger 4-1 Tragmann I

VfBKönigsberg: Marklein, Jesnowski, Krause, Lingnau, Baluses, Reich, Blonski, Atzesberger, Sommerlatt, Schroer, Staguhn

Reichsbahn SG Königsberg: Tragmann II, Simanowski, Süß. Surwaski, Pioncewski, Tragmann I, Koslowski, Bruns, Rasch, Mertins, Löhle(?)

Sonntag den 16.3.1941:

Preußen Mlawa - SV Insterburg 2:10 (1:5)

SV Insterburg: Pruschnat,- Hüttsches, Frey,- Baselt, Binger, Rudat, Simoleit, Sziegoleit, Rathgering, Fröhlich

Preußen Mlawa: Glowka,- Koschorrek, Gappa, Dahmen, Haller, Sodeik, Münzberg, Linder, Lippert, Idowiak, Kubitza(oder Kubitz)

in Insterburg vor ca. 400 Zuschauer:

Tore: Rathgering (2) - Lippert (4), Münzberg (3), Idiowiak (2), Kubitza (1) für Mlawa

Prussia Samland Königsberg - Reichsbahn SG Königsberg 4:3 (3:1)

Schiedsrichter: Huhn /Allenstein

Prussia Samland Königsberg: Von Briesen, Stattaus, König, Heller, Temme, Hardt, Schlüter, Cordfunke, Buchberger, Axer (?), Schiller

Reichsbahn SG Königsberg: Kunz; Simanowski, Süß; Surawski, Pioncewski, Tragmann I; Jakob, Bruns, Rasch, Mertins, Koslowski

Tore: 1-0 Buchberger (Zuspiele: Cordfunke und Schiller) 2-0 Schlüter (Zuspiel: Buchberger) 3-0 Stattaus (Elfmeter) 3-1 Mertins (Zuspiel: Jakob) 4-1 Schlüter 4-2 Rasch 4-3 Tragmann I

Sonntag den 23.3.1941:

VfB Königsberg - Richthofen Neukuhren 2:2

1-0 Weinberg (Zuspiel: Sommerlatt) 1-1 Gerhards 1-2 Gerhards 2-2 Schroer

(Besonderes: Ed. Krause von Masovia Lyck erstmals als Läufer beim VfB Königsberg, Gastspieler von Halle 06: Mündecke)

VfB Königsberg: K. Krause, Jesnowski, Mündecke, E. Krause, Lingnau, Reich, Staguhn, Weinberg, Sommerlatt, Schroer, Blonski

Richthofen Neukuhren: Ries, Kühnbaum, Paschke, Liedtke, Grezkowiak (?), Ziellinski, Abramowski, Lusasiewietz (?), Kano, Picker, Gerhards

"KAZ" am 5.5.1941:

Prussia Samland Königsberg - Richthofen Neukuhren 1:5

Tore: 0-1 Pfeifer 1-1 Hardt 1-2 Kano 1-3 Greszkowiak 1-4 Pfeifer 1-5 Skibowski

Prussia Samland mit: Von Brießen, Buchberger, Schiller, Heller, Stattaus, Donner, Nieth, Schischefski, Wagner, Hardt, Voigt

Richthofen Neukuhren mit: Rieß, Kühnbaum, Pickert, Liedtke, Lulasiewietz, Kano, Paschke, Kerspel, Pfeifer, Greszkowiak, Skibowski

Letztes Punktspiel der ganzen Saison 1940/1941:

"KAZ" am 26.5.1941:

Preußen Mlawa - Reichsbahn Königsberg (Samland-Platz) 2:0

Tore: Linder (1), Matz (1)

Spiele um den Tschammerpokal 1941 - Bezirk Memel, Spieltag 1:

("Memeler Dampfboot" am 27.1.1941)

Neuer Sportplatz Memel:

Sportclub Memel - Spielvereinigung Memel 2:1 (1:1) nach Verlängerung

Tore: 1-0 Ribbat 1-1 Gräf 2-1 Neubauer (in der Verlängerung)

Reichsbahn Memel - TuSV Heydekrug (ausgefallen, da Heydekrug nicht erschienen ist)

Spiele um den Tschammerpokal, Vorunde I (Kreis Königsberg)

"Preussische Zeitung" am 24.2.1941:

VfL Pillau - Concordia Königsberg 8:5 (4:2)

RSV Heiligenbeil - SV Waldburg (in Heiligenbeil, SV Waldburg trat nicht an)

ASCO Königsberg - Hansa Königsberg 15:0 (8:0), Friedländer Torplatz

Tore: u. a. Dettmar (8)

LSV Pillau - MTV Ponarth 1:3, Palve-Platz in Ponarth

Königsberger STV - Industriewerke Heiligenbeil 6:1 (3:1), Königstorplatz

Spiele um den Tschammerpokal, Vorrunde geplanter Spieltag I (Bezirk Tilsit):

VfB Wischwill - Tilsiter SC, Sv Willischken - VfL Preussen Tilsit, MTV Kukernese - VfB Tilsit, SV Schillen - TuSV Ragnit, TuSV Kreuzingen - Gehörlosen SV Tilsit, SV Lesgewangen - TuSV Altenkirch

Spiele um den Tschammerpokal 1941, Teilnehmnde Mannschaften 1941 im Allensteiner Bezirk:

Reichsbahn Allenstein, SV Allenstein 1910, VfL Mohrungen, VfB Osterode, Viktoria Allenstein 

erste Runde war hier geplant am 9.2.1941

Bezirksstaffel Tilsit 1940/1941:

Punktspiel am Sonntag den 23.3.1941: Tilsiter SC - VfB Tilsit 1:2

Freundschaftsspiel im Januar 1941:

Hansa Elbing - LSV Elbing 3:1 (1:0), Tore: Kniep (2), Erdt (1) - Bach (1)

Freundschaftsspiel in Elbing(?) 15.7.1940:

Stadtauswahl Elbing - VfB Königsberg 5:4

Tore: 0-1 Sommerlatt 1-1 Becker 2-1 Becker 2-2 Sommerlatt 3-2 Müller 3-3 Scheffler 3-4 Scheffler (Zuspiel: Sommerlatt) 4-4 ? 5-4 Becker

Freundschaftsspiele am Sonntag den 16.2.1941:

Schichau Königsberg I - Marineauswahl 4:2

LSV Heiligenbeil - Prussia Samland Königsberg 6:1 (2:1), in Heiligenbeil

Freundschaftsspiele am Sonntag den 25.5.1941:

Tilsiter SC - Wehrmachtsauswahl 2:0

Preußen Insterburg - Soldatenauswahl 1:6

SV Insterburg - Soldatenauswahl 5:6

F-Spiel am 4.5.1941:

BSG Schichau Königsberg - Königsberger STV 2:1 (1:0)

Königstorplatz, Tore: 1-0 Eigentor 1-1 Taufel II (Elfmeter) 2-1 Sierrutt

F-Spiel am 19.1.1941 in Osterode: VfB Osterode - WSV Gneisenau Osterode 1:0 (bei diesem Stand abgebrochen)

F-Spiel am 23.1.1941 in Osterode vor 400 Zuschauer: VfB Osterode - Preußen Mlawa 0:5 (0:3), Tore: u. a.  Diowak (2), Lippert (2)

F- Spiel am 10.3.1941 in Osterode: VfB Osterode - Luftwaffenauswahl Westpreussen 7:3 (4:0), Tore: Folger (3), Roßmann (1), Biada (1), Lohr (1), Stellbrink (1)

F- Spiel aus der "Preussische Zeitung" vom 30.3.1941:

Erich Koch Platz in Königsberg: ASCO Königsberg - Königsberger STV 4:0

F-Spiel in Allenstein am 19.1.1941:

Preußen Mlawa - Stadtmannschaft Allenstein 10:2 (2:2)

Beste Spieler bei Allenstein: Wölf (Torhüter von Reichsbahn Allenstein) - Idiowiak und Hogrebe bei Mlawa

Freundschaftsspiele 1940/1941:

(Datum ist der Erscheinungstag in der "Königsberger Allgemeine Zeitung")

23.7.1940: Rasensport Preußen Königsberg - Hansa Königsberg 8:1, (KMTV- Platz)

7.8.1940: Polizei SV Tilsit - Fliegerhorst Insterburg 5:1 (2:0)

11.8.1940: Prussia Samland Königsberg - VfB Königsberg 0:8

12.8.1940: Masovia Lyck (Gauklasse) - ASCO Königsberg (Bezirksklasse) 6:2 (1:1)

20.8.1940: Victoria Allenstein - Reichsbahn SG Königsberg 1:2 (0:1)

20.8.1940: Stadtauswahl Pillau - Rasensport Preußen Königsberg 5:1

26.8.1940: Reichsbahn SG Königsberg - Prussia Samland Königsberg 4:1

26.8.1940: Concordia Königsberg - SV Neuhausen 6:1 (3:0)

26.8.1940: MTV Ponarth - BSG Schichau Königsberg 3:1 (1:1)

9.9.1940: ASCO Königsberg - Königsberger ST4:0, (Königstorplatz)

9.9.1940: MTV Ponarth - Wacker Königsberg 3:2, (Palve- Platz)

25.9.1940: Wacker Königsberg - Concordia Königsberg 7:1 (3:1), (Königstorplatz)

25.9.1940: MTV Ponarth - BSG Schichau Königsberg 6:3 (2:0), (Palve- Platz)

25.9.1940: Richthofen Neukuhren - Königsberger STV 4:2

25.9.1940: Stadtauswahl Gumbinnen - Flieger Insterburg 5:1

30.9.1940: Preußen Insterburg - Auswahl Tilsit 6:2

30.9.1940: Preußen Gumbinnen - VfL Schlossberg 4:0

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!